Tägliche Andachten

Licht für deinen Tag – Tägliche Andachten

28. Mai 2020 – Thema: Die Segnungen des Herrn

Text:  Ps. 4,8-9 – „Du hast mir Freude in mein Herz gegeben, die größer ist als ihre, wenn sie Korn und Most in Fülle haben. Ich werde mich in Frieden niederlegen und schlafen; denn du allein, HERR, lässt mich sicher wohnen.“

Guten Morgen ihr Lieben,

Oft in der Bibel finden wir den Befehl vom Herrn still zu sein und nachzudenken. Wir sollten oft über die Segnungen und die Güte des Herrn nachdenken, was wir allzu selten tun. Wir wollen das heute üben! Es gibt so viele Dinge, an die wir denken können, aber nehmen wir heute den Text oben als unsere Grundlage und denken wir über zwei Dinge nach.

Erstens: Der Herr gibt uns Freude in unser Herz – eine Freude, die größer als alle weltlichen Freuden ist. Wieso? Weil Seine Freude in unserem Herzen eingeschlossen ist und keine oberflächliche und vergängliche Freude ist. Viele Dinge in der Welt sind schön und bringen uns Freude, aber es ist eine ganz andere Dimension bei der Freude des Herrn.

Einige Gedanken dazu:  (1) Die Freude an unserer Errettung sollten wir nie verlieren. „Ich verkündige euch große Freude, die für das ganze Volk sein wird. Denn euch ist heute ein Retter geboren, der ist Christus, der Herr, in Davids Stadt“ (Luk. 2,10-11). (2) Wir dürfen große Freude an das Wort Gottes haben. Kennst du die Freude, wenn du etwas in der Bibel zum ersten Mal wirklich verstehst und es brennt in deinem Herzen?  „Deine Worte sind mir zur Freude und Wonne meines Herzens geworden, denn ich bin ja nach deinem Namen genannt, o HERR, du Gott der Heerscharen!“ (Jer. 15,16). (3) Der Herr verspricht eine ewige Freude bei sich in der Ewigkeit. So was können wir uns nicht vorstellen! „Auch ihr seid jetzt traurig; doch ich werde wieder zu euch kommen. Dann wird euer Herz voll Freude sein, und diese Freude kann euch niemand mehr nehmen“ (Joh. 16,22). (4) Es gibt sogar eine Freude, wenn wir um Gottes Namen willen leiden – eine Erfüllung im Herzen direkt vom Herrn. „Die Apostel verließen den Hohen Rat voller Freude darüber, dass Gott sie für würdig gehalten hatte, für den Namen von Jesus zu leiden“ (Apg. 5,41). (5) Gottes Geist bewirkt Freude in uns als ein Teil der „Frucht des Geistes“ (Gal. 5,22) – „Die Frucht des Geistes aber ist: Liebe, Freude, Friede…“ (6) Wir dürfen eine tiefe Freude in unserer Seele haben, weil wir wissen, dass Gott am Werk ist, um alle Dinge zu einem guten Ende zu bringen. Gott meint es gut mit uns!  „Achtet es für lauter Freude, wenn ihr in mancherlei Anfechtungen geratet, da ihr ja wisst, dass die Bewährung eures Glaubens standhaftes Ausharren bewirkt“ (Jak. 1,2-3). Das sind nur einige Aspekte zu betrachten!  Diese Freude sollte unser Wesen verändern.„Ein fröhliches Herz macht das Angesicht heiter, aber durch ein betrübtes Herz wird der Geist niedergeschlagen“ (Spr. 15,13). Lass es nicht zu, dass die Sorgen der Welt dir die Freude berauben, denn „die Freude am HERRN ist eure Stärke!“ (Neh. 8,10)

Der Herr gibt uns auch Frieden ins Herz – Friede mit Gott und der Friede Gottes. Er gibt uns einen Frieden, den wir nicht erklären können, der uns aber durch alles im Leben hindurch trägt. „Und der Friede Gottes, der allen Verstand übersteigt, wird eure Herzen und eure Gedanken bewahren in Christus Jesus!“ (Phil. 4,7) Sogar kurz vor der Kreuzigung sprach Jesus zu Seinen Jüngern über Seinen inneren Frieden. „Frieden hinterlasse ich euch; meinen Frieden gebe ich euch. Nicht wie die Welt gibt, gebe ich euch; euer Herz erschrecke nicht und verzage nicht!…  Dies habe ich zu euch geredet, damit ihr in mir Frieden habt. In der Welt habt ihr Bedrängnis; aber seid getrost, ich habe die Welt überwunden!“ (Joh. 14,27; 16,33) Egal was kommt, Gott ist größer und schenkt uns Frieden im Herzen. Was für einen  Schatz ist das! Dann können wir Friedenstifter in einer unruhigen Welt sein. Bist du dabei?

Liebe Grüße an euch für euren heutigen Tag

Rod

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.